Impressum


Fahrtroute der Concordia II

Yachthafen Harlesiel

Außenhafen, Strand ...

Dort, wo die Harle deutlich breiter wird, beginnt der Yachthafen. Gleich zu Anfang ist die Segelschule "Harlesail" beheimatet. Weiter auf beginnen die Steganlagen für die Segelschiffe und Motoryachten, die hier von April bis September ihren Liegeplatz haben.

Im Sommer trifft man an den Ufern der Harle und speziell auch hier im Yachthafen allabendlich bis weit in die Nacht hinein viele Hobbyangler, die geduldig ihr Glück beim Angeln versuchen.

Yachthafen, Außenhafen, Strand

Der YachthafenDer Yachthafen in Harlesiel        
Nachdem die "Concordia II" die vielen Yachten passiert hat, ist bereits die Anlegestelle "Yachthafen Harlesiel" in Sicht. In Harlesiel, der einstigen Fischersiedlung, die in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts nach dem Bau des Harlesieler Schöpfwerkes entstanden ist, leben heute nur knapp 100 Einwohner fest, der übrige Bereich besteht überwiegend aus Ferienwohnungen und Ferienhäusern.

Direkt neben der Schleuse, die den Schiffen den Weg ins Wattenmeer ermöglicht, ist der Wendepunkt der "Concordia II" erreicht. Vom Anleger sind es nur wenige Meter über den Außendeich zum Außenhafen mit den Fähr- und Ausflugsschiffen und den Krabbenkuttern, die von hier ins Wattenmeer und die Nordsee starten. Auch die Fähre zur Insel Wangerooge legt hier ab.

Zur anderen Seite dehnt sich der Strandbereich aus. Die bunten Strandkörbe, der abwechslungsreiche Kinderspielplatz und die großen Freiflächen für Beach-Volleyball der Strand-Fußball direkt am Wasser (Watt) sind typisch für einen Nordseeurlaub in Ostfriesland.

Campingfreunde finden hier einen außerdeichs gelegenen Campingplatz mit modernen und sehr gepflegten sanitären Anlagen direkt am Meer und zwischen Strand und Hafeneinfahrt von Harlesiel, am Deichfuß gelegen, bietet Harlesiel für Wohnmobile einen befestigten und sehr beliebten Wohnmobil-Stellplatz mit Stromanschluss und Logenplatz.

Für viele Gäste ein Anziehungspunkt ist auch das Meerwasser-Freibad in Harlesiel, das ebenfalls von Ende April bis September geöffnet ist.

Nach einem sonnigen Tag am Strand, einem Schiffsausflug zur Insel Wangerooge oder einem langen Spaziergang über den Deich können Sie auch den Rückweg mit der "Concordia II" antreten, die letzte Fahrt am Abend geht um 18:15 los.

» Fahrplan und Preise

 

Nach oben